Jahreshauptversammlung 2023

Am Freitag, dem 17. Februar 2023, trafen sich die Mitglieder der Feuerwehr Arnsgrün und des Feuerwehrvereins Arnsgrün/Eubenberg e.V. zur Jahreshauptversammlung.

Zuerst kam der Vereinsvorsitzende A. Stiller zu Wort. Er blickte auf ein erfolgreiches Jahr 2022 zurück, denn die gewohnten Veranstaltungen konnten endlich wieder stattfinden. Dazu gehörte neben dem Maibaumstellen mit Höhenfeuer auch der sehr gut besuchte Kirmestanz, der gemeinsam mit dem Reit- und Fahrverein veranstaltet wurde.  Außerdem unterstützte der Verein die aktive Einsatzabteilung und die Jugendfeuerwehr mit finanzieller und personeller Kraft. Aktuell wird bereits an den Planungen für das 100-jährige Jubiläum der Feuerwehr Arnsgrün im Juni 2024 gearbeitet.

Nach dem Abendessen fasste der Wehrführer Ma. Panke vergangene Aktivitäten der Einsatzabteilung im Jahr 2022 zusammen. Die Floriansjünger hatten insgesamt 21 Ausbildungsdienste abgehalten. Darunter zählten auch fünf Fortbildungen, welche speziell für die stetige Aufrechterhaltung der Eignung unserer fünf Atemschutzgeräteträger sorgten. Zehn technische Dienste dienten zur Wartung der Technik sowie der Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungen. Ein Kamerad besuchte einen Lehrgang zum Atemschutzgeräteträger (35h). Fünf Kameradinnen und Kameraden qualifizierten sich in einem einwöchigen Online-Lehrgang für die Jugendleiter-Karte, welche für die Ausbildung der Jugendfeuerwehr benötigt wird.

Die Arnsgrüner Wehr rückte 2022 zu zehn Einsätzen und zwei Einsatzübungen aus. Darunter zählten neben mehreren umgestürzten Bäumen, zwei Türnotöffnungen, einem Fehlalarm und zwei Verkehrsunfällen auch zwei Brandeinsätze. Erneut konnte Stadtbrandmeister Jubold auf die hohe Einsatzbereitschaft zurückgreifen und forderte die Arnsgrüner Wehr zur Unterstützung beim großen Waldbrand nahe Kleinwolschendorf an.

Im Jahr 2022 wurden fünf neue Mitglieder aufgenommen und vier in die Alters- und Ehrenabteilung verabschiedet, sodass die Einsatzabteilung derzeit 27 aktive Mitglieder verzeichnet. Wehrführer Panke bedankte sich für die weiterhin hohe Dienstbeteiligung und die starke Einsatzbereitschaft, denn das Arnsgrüner Löschfahrzeug kann zu jeder Tageszeit voll besetzt ausrücken.

Für das laufende Jahr 2023 sind einige Interessierte für  Lehrgänge auf Kreis- und Landesebene angemeldet. Weiterhin soll die gute Zusammenarbeit mit der Nachbarwehr Bernsgrün gepflegt sowie die aktive Jugendarbeit unterstützt werden.

Ergänzend berichtete Mi. Panke stellvertretend für Jugendwart M. Klug von den vielseitigen Aktivitäten der Jugendfeuerwehr. Das vierte Jahr nach der Neugründung konnte mit 16 Mitgliedern abgeschlossen werden, die von mittlerweile acht Ausbildern und Ausbilderinnen betreut werden. Alle 13 Dienste im Jahr 2022 konnten wieder regulär stattfinden. Auf Wunsch der Kinder und Jugendlichen wurde der anfängliche Rhythmus der Ausbildungen von vier Wochen auf nun dreiwöchentlich angepasst. Höhepunkt des Jahres war das Kreisjugendzeltlager in Langenwolschendorf, bei dem der Nachwuchs im Geländespiel den 2. Platz von 12 Mannschaften belegte. Weitere Aktivitäten waren der Jugendfeuerwehrtag im September und die Weihnachtsfeier in der Boulderhalle Plauen. Zur großen Freude der Wehrführung konnte 2022 bereits der zweite Kamerad aus der Jugend- in die Einsatzabteilung übergeben werden.

Zu Gast waren A. Wagner (2. Beigeordneter des Bürgermeisters), A. Rosenbaum (Ortsteilbürgermeister), St. Jubold (Stadtbrandmeister) und S. Weiland (Wehrführer Bernsgrün). Sie bedankten sich vor allem für die hohe Einsatzbereitschaft der Arnsgrüner Wehr, außerdem sprachen Sie allen Angehörigen großen Dank für das Verständnis gegenüber den Einsatzkräften aus. Auch die gute Zusammenarbeit der benachbarten Wehren und die aktive Jugendarbeit wurden gelobt.

Im Anschluss an die Jahresberichte folgten die Ehrungen und Neuaufnahmen. Der junge Kamerad (J. Kölbel) wurde aus der Jugend- in die Einsatzabteilung übernommen. Des weiteren zeichnete Stadtbrandmeister Jubold den Kameraden G. Hadlich für 70 Jahre Mitgliedschaft aus.

Bild: v.l.n.r.: A. Stiller (Vereinsvorsitzender), G. Hadlich (70 Jahre Mitgliedschaft), Ma. Panke (Wehrführer), J. Kölbel (Übernahme Einsatzabteilung), St. Jubold (Stadtbrandmeister), A. Wagner (2. Beigeordneter des Bürgermeisters)

… hier geht´s zurück zu den Aktivitäten der Einsatzabteilung!
… hier geht´s zurück zu den Aktivitäten des Feuerwehrvereins!

Kommende Veranstaltungen

Neueste Beiträge

Wetterwarnungen


Keine Wetterwarnungen für Arnsgrün

Aktuelle Wetterwarnungen für  Greiz

Wetterwarnung für Arnsgrün