Maibaumstellen 2022

In Arnsgrün veranstalteten die Feuerwehr und ihr Verein am Abend des 30. April wieder die traditionelle Feierlichkeit zum Vorabend des Maifeiertages.

Nach zwei Jahren Pause kommt endlich das kulturelle Leben wieder in Schwung.
In den letzten April-Tagen waren bereits zahlreiche Vorbereitungen getroffen worden: ein stattliches Hexenfeuer mit krönender Strohhexe wurde errichtet und am 28. April hatten bereits einige Fleißige einen grünen Kranz für den Maibaum gebunden.

Die eigentliche Veranstaltung am Abend des 30. April begann gegen 19 Uhr mit dem Stellen des 21,21 m hohen Maibaumes. In altbewährter Weise – mit vier Stangenpaaren und viel Muskelkraft – konnte der frische Stamm mit Kranz und bunter Birkenkrone problemlos aufgerichtet werden. Kurz nach Abschluss der Prozedur setzte leider ein einstündiger Regenschauer ein (Regenbogen siehe Titelfoto), sodass der anschließende Fackelumzug zum Hexenfeuer etwas verzögert begann und verkürzt werden musste. Die Kinder konnten bei Einbruch der Dunkelheit mit ihren Fackeln das Feuer entzünden, mit dem man nach altem Brauchtum die „bösen Geister“ des Winters vertreiben will. Für das leibliche Wohl der Gäste wurde am Abend mit frisch Gegrilltem sowie Getränken am Gerätehaus und am Feuer gesorgt.

Der Vorstand bedankt sich bei allen fleißigen Helfern und Helferinnen für die geleistete ehrenamtliche Arbeit.
Besonderer Dank gilt dem Autoservice Müller und der Agrarprodukte Bernsgrün-Hohndorf eG für die technische Unterstützung, sowie Fam. Richter und Beleites für die Bereitstellung des Maibaums, Herrn C. Seifert für den gespendeten Lebensbaumschnitt, Fam. Müller für die Birke, den vielen Gehölzschnitt- Lieferanten, die das Höhenfeuer errichtet haben, sowie den fleißigen Frauen, die den Kranz und die Birkenspitze vorbereiteten und bunt schmückten.
Nicht zu vergessen sind auch die durchaus zahlreichen helfenden Hände, die trotz des langen Abends schon am nächsten Morgen wieder tatkräftig beim Aufräumen unterstützten.

Im jährlichen „Maibaum-Wettbewerb“ der Stadtverwaltung Zeulenroda-Triebes belegte Arnsgrün den 4. Platz in der Fragestellung, in welchem Ortsteil zuerst Bioenergie produziert wurde. Bürgermeister N. Hammerschmidt und Ortsteilbürgermeister A. Rosenbaum überreichten dem Vorstand persönlich den Preis- einen Gutschein für ein Spanferkel. Seit 2015 betreibt die Agrarprodukte Bernsgrün-Hohndorf eG eine Biogasanlage an den Stallanlagen in Arnsgrün.

Kommende Veranstaltungen

Neueste Beiträge

Besucherzähler

  • Visits Today: 292
  • Total Visits: 47320
  • Total Visitors: 2
  • Total Countries: 81

Wetterwarnungen


Keine Wetterwarnungen für Arnsgrün

Aktuelle Wetterwarnungen für Greiz